Es leiden einerseits die Betroffenen unter den gesundheitlichen Folgen dieser Atmungsstörung und andererseits die entsprechenden Schlafpartner. Mit der Zeit kann diese nächtliche Ruhestörung für so manche Partnerschaft zu einer ernsthaften Belastungsprobe werden. Der Auszug aus dem gemeinsamen Schlafzimmer ist vorprogrammiert. Es kommt zu zermürbenden Streitereien – der psychische Leidensdruck steigt.